Lorup unter Druck - Twist im zweiten Anlauf - Beide Partien zeitgleich

Papenburg II -:- BW Lorup, 19:30h

Hinter den Gästen liegt eine nervenaufreibende Saison. Trotz des Erreichens des Kreispokal-Finals rutschten die Blau-Weißen in der Liga am Ende auf den Relegationsrang und müssen sich nun gegen die Papenburgs Reserve erwehren. Dabei hat für Lorup der Verbleib in der Kreisliga vor dem Pokalgewinn Priorität. Die Loruper können ihre Saison, die für Erfolgscoach Heinz Stienken die Letzte ist, jedoch vergolden. Schafft BW die Relegation und holt womöglich den Pott, spricht niemand mehr von den Rückschlägen. Die Kanalstädter zeigten eine starke Saison, wenngleich gegen die Topteams oft das Quentchen Glück fehlte. Angeführt von Jonathan Wittrock und Thomas Venema, die beide über 40 Scorerpunkte beitrugen, will die Landesliga-Reserve den Sprung in die höchste Liga des Emslands packen. 

SC Baccum -:- SV Grenzl. Twist, 19:30h

Die Relegation kennen beide Teams gut. Doch während Grenzland im Vorjahr scheiterte, schaffte Baccum 2015 den Sprung über die Qualifikationsspiele. Die Heimelf stellt um Routinier Michael Varel eine starke Defensive, die in der Liga nur 29 Gegentore hinnehmen musste. Noch besser ist die Bilanz zuhause, sodass der SCB sicherlich leicht favorisiert in das Match geht. Dennoch ist Grenzland nicht zu unterschätzen. Mit nur einem Punkt Rückstand wurde Twist Vizemeister und hat mit Nico Imming oder Marek Heyne torgefährliche Akteure in den eigenen Reihen.

Für beide Mannschaften gilt es eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel zu schaffen. Gespielt wird im „Europapokal-Modus“, also mit der klassischen „Auswärtstorregel“.