»Möbel Wilken« ehrt die Besten der Kreisliga


12. Juni 2018
Von: Redaktion KEI

Emsbürens Marco Freund ist bester Keeper der Saison!

Gute Stimmung am Dienstagabend im Möbelhaus Wilken in Werlte. Der Liga-Sponsor ehrt traditionell nach der Spielzeit die Besten Akteure und Teams in seinem Panorama-Restaurant und konnte auch 2018 zahlreiche Spieler und Funktionäre begrüßen. Dabei freuten sich die Geschäftsführer Martin und Michael Wilken besonders, dass alle Teams in der abgelaufenen Spielzeit das Sponsorenlogo auf dem Ärmel trugen. Belohnt wird dies mit 350,00 EUR für die Mannschaftskasse pro Team.

„Wir haben in dieser Saison eine Spannende erlebt. Nach oben hin war es lange ein Dreikampf, der nachher zu einem Zweikampf wurde. Ich denke, die Mannschaften, die am Ende oben standen, waren auch zurecht dort“, so der ehemalige Staffelleiter Berthold Suhl. Und Suhl weiter: „Nach unten hin war es ja bis zum allerletzten Spieltag spannend. Am Ende war ein Tor ausschlagend und der Leittragende war BW Lorup“.

Die Ehrungen in der Übersicht:

Beste Mannschaften: Sparta Werlte (600,00 EUR plus Shirts plus Team-Frühstück bei »Möbel Wilken«), Conc. Emsbüren (500,00 EUR plus Team-Frühstück bei »Möbel Wilken«) SG Freren (400,00 EUR plus Team-Frühstück »Möbel Wilken«), VfL Emslage (300,00 EUR), SV Listrup (250,00 EUR,) Alemannia Salzbergen (150,00 EUR)

Bester Torwart: Marco Freund (Conc. Emsbüren), Florian Langanke (SuS Rhede), Maik „Schnapper“ Wekenborg (SF Schwefingen).

Bester Torschütze: Michael Peiffer (Werlte, 34 Tore), Jan-Hendrik Wecks (SG Freren, 26 Tore), Michael Bünker (Listrup, 21 Tore).

Für die Keeper und Torschützen und gab es Einkaufsgutscheine zwischen 75€ und 150€.

FairPlay Sieger: Conc. Emsbüren (125,00 EUR plus Team-Frühstück bei »Möbel Wilken«)

„Ich möchte mich bei allen Mannschaften und den Verantwortlichen bedanken“, so Suhl, der auch Fehler in seiner Amtszeit einräumte, zu seinem Abschied. „Ich hoffe, dass ihr das gleiche Vertrauen und das gleiche Engagement meinem Nachfolger Reinhard Schröer entgegen bringt“, verabschiedete sich Suhl.

Im Anschluss an die Verleihung lud das Möbelhaus, das während der gesamten Veranstaltung bereits Kaltgetränke ausschenkte, noch zu einem tollen Essen bei dem die anwesenden Vereinsvertreten der Abend ausklingen ließen.