Laxten: Löffel geht zum Saisonende


6. Dezember 2017
Von: Redaktion KEI

Trainer-Gespann sagt „ciao“

Bezirksligist Olympia Laxten muss sich zur neuen Saison einen neuen Trainer suchen. Tim Löffel teilte dem Verein mit, dass er ab Sommer nicht mehr an der Seitenlinie stehen wird. Dabei spielen zeitliche Aspekte eine Rolle.

„Ich möchte mich beim Verein Olympia Laxten bedanken, der mir als Trainer einer guten und engagierten Bezirksligamannschaft mit viel Potential das Vertrauen schenkte“, so Löffel und weiter: „Die Arbeit mit den Jungs hat mir großen Spaß gemacht, aber wenn man das Training und die Spiele vernünftig vorbereitet, nimmt das sehr viel Zeit in Anspruch. Und dieses Argument überwog am Ende gegenüber allen anderen“. Der 33-jährige, der das Fußballspielen selbst bei den Laxtenern lernte, hatte 2016 das Amt von Frank Grotke übernommen und die Mannschaft in der BL III vor einem Abstieg retten können.

Derzeit belegt die Olympia den 9. Platz und liegt zehn Punkte vor der Abstiegszone im gesicherten Mittelfeld. Mit Löffel wird auch Co-Trainer Jens Koopmann seinen Hut nehmen. Der Routinier, der in verschiedenen Funktionen schon über 15 Jahre der Seniorenmannschaft angehört, möchte ebenfalls mehr Zeit für das Private.