Listruper Fan stirbt im Krankenhaus

Es gäbe eine Menge Sportliches zu berichten, doch der Fußball rückt in solchen Momenten in den Hintergrund. Bei der Partie zwischen BW Lorup und dem SV Listrup bricht ein Fan am Spielfeldrand zusammen und verstirbt später im Krankenhaus. Aus diesem Grund berichten wir nur kurz über den Spieltag.

Der Familie, dem SVL sowie allen Freunden und Bekannten von Sven wünschen wir viel Kraft!

Freitag: Bereits am Freitag absolvierte die Liga einen kompletten Spieltag. Das Spitzenduo aus Werlte und Emsbüren tat sich schwer und konnte keinen Sieg erlangen. Während die Concorden gegen kämpferische Lathener nicht über ein 0:0 hinaus kamen, verlor Sparta sogar sein Heimspiel mit 4:2 im Derby gegen Lorup. Jan Pötzsch und Bartosz Marcin Michalak trugen die Blau-Weißen zum vor über 350 Zuschauern zum ersten Derbysieg. Gleich sieben Treffer fielen bei Heimspiel des FC Leschede, der gegen Aschendorf unterlag. Obwohl Matthias Bültel ein 0:2 per Hattrick in eine FC Führung drehte, reichte es am Ende nicht. Einen verdienten Auswärtssieg feierte auch die SG Freren in Rhede, wo man sich mit 3:0 durchsetzen konnte und damit die passende Reaktion auf die Niederlage der Vorwoche zeigte. Eine spektakuläre zweite Hälfte sahen die Fans in Emmeln, wo sich der TuS Haren am Ende glücklich aber -aufgrund der Chancenverwertung- verdient durchsetzen konnte. Die Gäste gingen per Doppelschlag in Front, ehe die Eintracht ihrerseits doppelt traf. In den Schlussminuten vollendete Haren zwei Konter durch den überragenden Steffen Schepers (3 Treffer) sehenswert und ging -nach vier sieglosen Partien- als Sieger vom Feld. Dank einer starken Schlussphase sowie der Treffsicherheit von Dennis Bahns und Rene Hermes feierte der VfL Emslage einen 5:1 Sieg gegen Salzbergen. Zwar kam der SVA in der Schlussphase noch zum 2:1, doch die Konter der Heimelf waren zu platziert. Ähnlich hoch und verdient gewann auch Lengerich sein 5. Saisonspiel bei Herzlakes Reserve und klettert in der Tabelle auf Rang 4. Angeführt vom jungen Andrej Schultheis (2 Treffer) fielen alle fünf Tore beim 4:1 nach dem Wechsel. Nach zwei 1:2 Niederlagen konnten die Sportfreunde am Freitagabend das Blatt drehen und gewannen diesmal selbst mit 2:1 beim SV Listrup. Allerdings wäre ein Remis ebenfalls denkbar gewesen.

Sonntag: Zwei Spielabsagen sorgten sowohl bei Raspo Lathen (sollte beim VfL Herzlake II spielen) und als auch beim TuS Aschendorf (gegen den SVA) für Unverständnis. Lathen kritisierte zum einen die Tatsache, dass am Vortag beim VfL Spiele ausgetragen wurden und zudem die „Absage“ an ein „Heimrechttausch“. Beim TuS beanstandete man die „voreilige“ Absage durch die Stadt Papenburg. Gespielt wurde immerhin noch in zwei Begegnungen. In einer schwachen Partie stand es am Ende 1:1 zwischen SuS Rhede und dem FC Leschede. Nach den Niederlagen am Freitag immerhin ein Punktgewinn. Matthias Bültel schoss den FC 47 per tollem Freistoß in Front, dann egalisierte Lübbers für die Hausherren. Den Frust aus der Derbyniederlage münzte Sparta Werlte in einen 5:0 Sieg um und holte sich so die Tabellenspitze zurück. Mit Michael Peiffer im Angriff, der nicht nur das 1:0 per 11m vor der Pause markierte, sondern noch zwei weitere Treffer beisteuern konnte, war Werlte für Emmeln nicht zu stoppen.

Tabelle Möbel Wilken Kreisliga
1. (1)
VfL Herzlake 30 53 68
2. (2)
SV Langen 30 53 68
3. (3)
VfL Emslage 30 23 56
4. (4)
Sparta Werlte 30 17 49
5. (5)
BW Lorup 30 4 48
6. (6)
SF Schwefingen 30 11 46
7. (7)
Aschendorf 30 -1 45
8. (8)
SG Freren 30 1 44
9. (10)
SV Lengerich 30 8 40
10. (9)
SVA Salzbergen 30 3 39
11. (11)
TuS Haren 30 -21 35
12. (12)
Emmeln 30 -27 34
13. (14)
Geeste 30 -20 29
14. (13)
Voran Brögbern 30 -27 29
15. (15)
SV Dalum 30 -28 24
16. (16)
Union Meppen 30 -49 15
Spielplan Für die nächsten 7 Tage