Lengerich hofft auf Punkte in Lorup

Gleich zwei Topspiele stehen auf der Agenda der »Möbel Wilken« Kreisliga an diesem Spieltag. Außerdem sind gleich einige Teams schwer daran interessiert zu gewinnen. Ob es ihnen gelingt oder sich die Krise weiter verschärft, bleibt abzuwarten…a

TuS Aschendorf -:- Raspo Lathen, 19:30h Fr

Nach dem Fehlstart in der Liga musste Lathen unter der Woche auch die Segel im Pokal streichen. Dabei hat der Aufsteiger besonders eine Defensive nicht im Griff. In jedem Spiel rappelt es gleich mehrfach im Tor von Keeper Matze Lücken. Im „Nordduell“ beim TuS Aschendorf will man nun den Abwärtstrend stoppen. Weil das Pokalspiel der Gastgeber dem Wetter zum Opfer fiel, geht der TuS deutlich erholter ins Match. 

VfL Herzlake II -:- Eintracht Emmeln, 19:30h Fr

Abstiegskampf im Hasetalstadion, wo der VfL auf Emmeln trifft. Beide Clubs sind mit den bisherigen Ergebnissen nicht einverstanden, gleichwohl beide schon ihr Können aufblitzen ließen. Weil die Eintracht zuletzt gegen Leschede den ersten Sieg feierte und beim VfL die Offensive stottert (nur 2 Tore in den letzen vier Spielen), gehen die Gäste leicht favorisiert auf den Platz.

SuS Rhede -:- SV Listrup, 18:00h Sa

Vorfreude herrscht beim SV Listrup, der seine erste große Auswärtsfahrt nach Rhede antritt. Aus diesem Grund organisierte der Club einen Fanbus, der noch einige Plätze parat hält. Obwohl der SVL schon 10 Punkte einheimste, konnte man bisher noch keine zwei Siege am Stück feiern. Genau das soll jetzt beim Aufsteiger SuS gelingen. Die Hausherren kehren nach drei Auswärtspleiten am Stück in ihren heimischen Emspark zurück und wollen den Fans eine andere Leistung bieten.

SG Freren -:- Alem. Salzbergen, 18:00h Sa

Ebenfalls am Samstag empfängt die SG die Alemannen im Waldstadion. Nach dem bisher enttäuschenden „September“ (drei Ligapleiten) schaffte die Elf von Christian Freese unter der Woche ein verdientes 5:2 gegen Varenrode und will nun den Schwung ins Duell gegen Salzbergen mitnehmen. Die Gäste wollen zu Beginn ihrer „Auswärtswochen“ direkt punkten nachdem man unnötig gegen Lorup unterlag.

Sparta Werlte -:- VfL Emslage, 15:00h So

Das absolute Topspiel steht im Werlter »Volksbank-Stadion« auf dem Plan, wenn Sparta den VfL Emslage willkommen heißt. Ein erstes Saison-Highlight, denn während Sparta die Liga von Beginn an dominierte, brauchte Emslage etwas mehr Anlauf. Nun haben die Gäste, die zuletzt ähnlich überzeugten wie Werlte und seit fünf Spielen verlustpunktfrei sind, die Möglichkeit erstmals die Tabellenführung an sich zu reißen. KEI meint: Ein echter Schlager!

Raspo Lathen -:- Eintracht Emmeln, 15:00h So

Nach dem Freitagsspiel muss Lathen sein viertes Spiel binnen einer Woche absolvieren. Aufgrund der aktuellen Situation sicherlich kein „Zuckerschlecken“ für die Jungs in Grün. Sollte in Aschendorf ein Sieg gelungen sein, könnte dies jedoch Kräfte freisetzen; zumal auch der Gegner eine Doppelbelastung an diesem Spieltag hat. Wie auch Raspo gilt es auch für Emmeln möglichst „viel“ zu punkten an diesem Wochenende. Mit zwei Pleiten sähe es -egal für welchen Club- sehr düster aus…

TuS Aschendorf -:- TuS Haren, 15:00h So

Im „TuS Duell“ hoffen die Schifferstädter, dass sie aus der Mehrbelastung der Gastgeber profitieren können. Zwar fiel für beide Teams der Pokal aus, doch Aschendorf hat schon am Freitag ein Spiel absolviert. Allerdings wird Patrick Robin seine Elf an das letzte Aufeinandertreffer erinnern als sich die Aschendorfer, angeführt vom überragenden Sergej Maljutin, mit 5:0 im Otto-Dölle-Stadion gegen Haren durchsetzen konnte.

Conc. Emsbüren -:- SF Schwefingen, 15:00h So

Auch das zweite Topduell hält einige Spannung parat. Während die Concorden seit nunmehr vier Spielen ungeschlagen sind und in diesem Zeitraum nur ein Gegentor hinnehmen mussten, verlor Schwefingen noch gar keine Partie. Auch im Pokal, wenn auch mit dem nötigen Glück (8:7 nE) hielt die Serie. Um auch in Emsbüren bestehen zu können, muss SFS in der Abwehr kompakt stehen. Die Concorden, allen voran Oliver Albert, zeigten sich sehr treffsicher.

BW Lorup -:- SV Lengerich-H., 15:00h So

Wieder in die Spur finden will Lengerich, dass nach den herben Niederlagen am letzen Wochenende an Boden verlor. Lorup hingegen konnte gewinnen und so am SVL-H vorbeiziehen, wenn auch mit einem Spiel mehr. Die Elf von Markus Koopmann sollte aus dem Vorjahr noch gewarnt sein. Damals konnte man gegen die Blau-Weißen keine Partie gewinnen und unterlag sogar am Middelweg.

Tabelle Möbel Wilken Kreisliga
1. (1)
VfL Herzlake 30 53 68
2. (2)
SV Langen 30 53 68
3. (3)
VfL Emslage 30 23 56
4. (4)
Sparta Werlte 30 17 49
5. (5)
BW Lorup 30 4 48
6. (6)
SF Schwefingen 30 11 46
7. (7)
Aschendorf 30 -1 45
8. (8)
SG Freren 30 1 44
9. (10)
SV Lengerich 30 8 40
10. (9)
SVA Salzbergen 30 3 39
11. (11)
TuS Haren 30 -21 35
12. (12)
Emmeln 30 -27 34
13. (14)
Geeste 30 -20 29
14. (13)
Voran Brögbern 30 -27 29
15. (15)
SV Dalum 30 -28 24
16. (16)
Union Meppen 30 -49 15
Spielplan Für die nächsten 7 Tage